Canada - Fazit nach 105 Tagen

Canada ist riesig! Die Distanzen sind nicht zu unterschätzen, wir haben 19‘000 km unter die Räder genommen und die Landschaft ist traumhaft. Natürlich nicht überall gleich, wobei uns British Columbia und der Yukon am besten gefallen haben, da die Landschaft sehr abwechslungsreich und die Tierwelt toll ist. Die Menschen sind allesamt sehr freundlich und zuvorkommend - häufig wird man gleich eingeladen oder sind sonst sehr hilfsbereit. Man sagt nicht umsonst, dass wenn man einem Kanadier auf den Fuss steht, dass er/sie sich entschuldigt seinen Fuss unter Deinen gestellt zu haben....
 
Hier ein paar Zahlen:
19‘000 km von Halifax bis Vancouver, natürlich nicht direkt. Wir sind sehr viel Backroads gefahren die man in jeder Qualitätsstufe haben kann. Ansonsten sind die Strassen super ausgebaut.
 
2‘500 Liter Diesel haben wir verbraten zum durchschnittlichen Preis von 0.77 CHF (0.7€) (Verbrauch 13.4L / 100 km).
Wir haben immer Dieseladditiv verwendet das die Schmiereigenschaften verbessern soll, da die Dieselqualität nicht die beste sein soll für unseres Fahrzeug. Wir hatten dadurch nie Probleme wie andere Overlander vor uns.
 
Die einzige grössere Ausgabe waren 5 neue Reifen für 1‘100CHF (BF Goodrich AT KO2)
 
Finanzen: Durchschnitt pro Tag 65.- CHF für 2 Personen (inkl. der Ausgaben für die Reifen).
 
Übernachtung: In Halifax hatten wir vorgängig ein AirBnB gebucht für 3 Tage, ansonsten lediglich einmal für eine Übernachtung auf einem Recreation Site vor Vancouver bezahlt. Canada eignet sich hervorragend für Wildcampen. In BC (British Columbia) finden sich sehr oft tolle kostenlose Rec. Sites an Seen und Flüssen (in der Regel mit Plumpsklo, Tisch, Feuerstelle und manchmal Holz ausgerüstet). Mit iOverlander haben wir auch einige tolle Plätze gefunden und haben die App aber auch selbst immer wieder mit schönen Plätzen gefüttert.
Wer es nicht so gerne abgeschieden hat, kann sich auch auf einem der zahlreichen Walmart Parkplätze einrichten. Da diese Supermärkte häufig 24/7 geöffnet sind, darf man da über Nacht stehen und die Toiletten benutzen. Wir haben dies allerdings nie gemacht.
 
Essen und Diesel haben sich bei uns fast genau die Waage gehalten. Gerade in den abgelegenen Orten im Norden schenken die Nahrungsmittel doch etwas ein, wenn man sich einigermassen gesund ernähren möchte.
 
Internet findet man bei den meisten Walmart, Saveways, BMO Banken, Tim Hortens, Starbucks, Subways und den meisten Visitor Centren mal besser, mal schlechter oder auch ganz schlecht.

Canada, wir werden Dich vermissen! Und eins ist sicher: We'll be back!